Was ist ein gesundes Business?

20.03.2019
Weiterempfehlen: Kategorie:
Du wolltest schon immer wissen, was es eigentlich heißt, ein gesundes Business zu haben? Betriebswirtschaft trifft auf Mindful Business.

Was es heißt, ein erfolgreiches und zugleich gesundes Business aufzubauen, wird zwar heute viel diskutiert und zitiert. Doch was wirklich alles dahinter steckt, da ist Kenntnis und Umsetzung – geschweige denn, dies zu leben eine Schere, die noch vielfach nicht ganz zusammen geht.

 

Nicht zuletzt treffen auch stellenweise Welten aufeinander, wenn wir Erfahrungen der Generation X und davor mit den Vorstellungen der Generation Y und danach vereinen wollen.

 

Neben generationsübergreifenden Herausforderungen, denen sich jedes Zeitalter zu stellen hat, finden wir heute weitere. Da treffen nackte Zahlen/Daten/Fakten auf Mindfulness, Achtsamkeit und betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Diesen sich dazwischen aufbäumenden Raum zu füllen und zu integrieren ist die Herausforderung der Gegenwart für ein gesundes Unternehmen der Zukunft.

 

 

Ich habe keine Schmerzen

Heute führte ich ein Gespräch mit einem Mann, der mir von einem Kunden empfohlen wurde. Der Empfehlungsgeber (der Kunde von mir) möchte einem Freund zeigen, dass auch er sein Business gesund aufstellen und führen kann und dabei noch auf sich selbst acht geben kann.

 

Das Gespräch begann etwas holprig. Mein Gesprächspartner klang hörbar gehetzt und zwischen Tür und Angel. Puh, dachte ich…. ob das jetzt was wird? Aber wir hatten einen Termin und darum atmete ich tief durch, um ihm Ruhe zu vermitteln. Wir klärten erst kurz, was er bereits weiß und wo wir beginnen. Seine erste Aussage nach kurzer Wiedergabe dessen, was sein Freund ihm über mich mitgeteilt hatte, war: “Aber ich habe doch gar keine Schmerzen…. Mir fehlt nix und auch sonst ist alles gut!”

 

Mmmhhh….dache ich….das hört sich anders an und von der Energie fühlte es sich auch so gar nicht nach “Alles gut” an.

 

“Nun”, begann ich vorsichtig, “das ist zunächst großartig und freut mich für Sie. Was gehört denn für Sie alles zur Gesundheit dazu?”

 

Seine Antwort nach bedeutsamem Schweigen: “Naja, ich weiß schon…..Persönlichkeitsentwicklung, meine Finanzen, Beziehung usw….aber da ist auch alles gut!” beteuert er.

 

Super! Antwortete ich, dann ist zumindest der Grundstock gelegt….. (später unten mehr zu diesem Gespräch)…


Nach gelegter Basis aufzuhören, verursacht Stress

Eine gesunde Basis zu legen ist eine Herausforderung, die Mut erfordert und auch Disziplin. Diese Basis auszubauen ist eine Lebensaufgabe….die sich aber lohnt.

 

Ich habe lange gebraucht, bis ich das verinnerlicht habe, doch glaube mir, sitzt es einmal fest in dir, lässt es dich nicht mehr los.

 

  • Wird es manchmal anstrengend?
  • Wird es dich manchmal zurück werfen?
  • Wirst du dir manchmal wünschen, es niemals getan zu haben?
  • Wird es dich Nerven, dir Stress und Ängste bringen?

Ja, ganz sicher…

 

Doch noch mehr wird es dir Stress verursachen, wenn du es gar nicht tust oder mittendrin aufhörst….

 

Doch was ist das alles gegenüber den Früchten des Erfolgs, wenn du einmal durch all diese Hindernisse gegangen bist.


Nach der Basis

Ein gesund geführtes Business fängt stets mit uns selbst an. Wenn wir es dann noch schaffen, uns in verschiedenen Lebensbereichen wahrhaft gesund aufzustellen, werden wir unschlagbar.

 

Natürlich ist es gut, Körper, Seele, Geist gesund aufzustellen. Doch auch hier dürfen wir genau hinschauen, was wir wirklich brauchen.

 

Ich beobachte in meiner Arbeit, dass es in jeder Generation „solche & solche“ gibt. Grundlegend mit erfreulich steigender Tendenz, sich den ganzheitlichen Methoden zuzuwenden. Doch es gibt noch viel Handlungsbedarf und Potential.

 

Zudem dürfen wir lernen, alles zu jeder Zeit miteinander zu verbinden. Die vielzitierte Work-Life-Balance ist zwar ein guter Ansatz. Aber wäre es nicht eigentlich wünschenswert, wenn wir “Balance” bereits während “Work” hätten, damit uns das ständige hin und her nicht so schwer fällt?

 

Auch Arbeitgeber dürfen hier lernen, dass sie einmal selbst Vorbild sind. Und wenn sie achtsam mit sich selbst umgehen, sich dies auch direkt auf das Team, die Arbeit und den Erfolg auswirkt.

 

rote-tulpe-300x199

 

Generation X & älter – Harte Arbeit macht erfolgreich

Die älteren Generationen dürfen lernen, auf sich selbst zu achten. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich viele aufgeopfert und ausgepowert und suchen nun nach Methoden, sich gesünder aufzustellen. Themen wie Ernährung und Bewegung sind einfache Bausteine, die nahezu jeder kennt. Mentale Fitness und Achtsamkeit werden zumindest über Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung mit angetriggert. Doch darüber hinaus, wird die Luft dünn und das Wissen, geschweige denn die Umsetzung magerer.

 

Wie wirkt ein gestresster, gehetzter Chef auf das Team? Selbst wenn er sich um Achtsamkeit bemüht, können z.B. Infekte, Rückenschmerzen, aber Stimmungsschwankungen (Herr Choleriker), Termindruck und Ähnliches darauf hindeuten, dass hier jemand nur äußerlich “gut mental trainiert ist”.


Generation Y & jünger – ich bin Veganer und Spitzensportler und deshalb erfolgreich

Besonders spannend finde ich eine ganz andere Tendenz speziell bei der jüngeren Generation. Sie stellen sich oft der Herausforderung „alles besser machen zu wollen“ und tendieren nicht selten zum anderen Extrem. Wobei sie sich oft auf Trends und Schubladisierungen verlassen, mit denen sie dann hoffen, ihre Ziele zu erreichen, weil andere es mit beschriebenen Methoden auch geschafft haben.

 

Die Gefahr ist, dass nicht alles 1:1 auf jeden überstülpbar ist und wenn dann etwas nicht funktioniert, glauben sie, sie seien „verkehrt“. Das kann sie dann in einen Tunnel versetzen, aus dem sie so schnell nicht heraus können. Die Folge ist dann innerer Stress, Druck und alles was körperlich/seelisch daraus erwachsen kann…

 

Also mein Fazit: es ist nur verschoben und nicht behoben… aber mit Tendenz zur Besserung.


Trends und vermeindliche Vorbilder

Gleiches gilt für ein gesundes Business. Das ist vielen nicht klar. Sie rennen Trends und vermeintlichen Vorbildern hinterher und vergessen, auf sich selbst zu achten.

 

Heute gibt es unzählige Coaches, Berater und große Speaker, die riesige Hallen füllen und dir sagen, was du zu tun hast, um erfolgreich zu werden.

 

Warum klappt es trotzdem nicht für jeden? Und das, obwohl man vielleicht tatsächlich 1:1 umgesetzt hat, was man hört, liest und geschult bekommt?

 

Warum scheitern immer wieder viele? Oder warum sind sie trotz gesunder Lebensweise nicht erfolgreich oder haben ein anstrengendes Business? Warum führen viele immernoch ein Unternehmen, das nicht leicht geht und über Fluktuation und Ausfallzeiten klagt?

 

wassertropfen-300x200

 

Wann bist du Vorbild?

Wenn du dein wahrhaft gesundes Leben und Business führen willst, das dir aus der Tiefe deines Herzens entspricht und dich gesund wachsen lässt, dann ist es unumgänglich, zunächst bei dir selbst anzufangen und als gutes Vorbild voran zu gehen.

 

Wann bist du Vorbild? Wenn du lebst, was du sagst. Es ist wie bei der Kindererziehung. Du kannst predigen, was du willst, wenn du es selbst nicht lebst, wird dein Kind nicht “auf dich hören”. Denn es macht nach, was es sieht.

 

Dein Team sind wie deine Kinder. Gehe als Vorbild voran und sie folgen dir….alles andere folgt dann auch.

 

Ein gutes Vorbild folgt keinen Trends und vermeindlichen anderen Vorbildern. Ein gutes Vorbild weiß um seine eigene Individualität und seine individuellen Bedürfnisse. Und vor allem weiß es, dass jeder einzelne in seinem Team seine eigenen Bedürfnisse hat.


Ein gesundes Business – Ist das einfach?

Ja und Nein.

 

Nein – zu Beginn kann es schwierig sein, bis alles gefunden und in die richtigen Bahnen gelenkt wird.

 

Ja – wenn du es zulässt, dir und deinem Team zu vertrauen und neue Wege zu gehen. Dann wird es schnell leicht und macht Spaß.

 

Wichtig ist, tatsächlich maßgeschneidert zu arbeiten. Keine Schubladen!

 

Wie findest du deine maßgeschneiderte Individualität.

 

Entscheide dich unbedingt für ein gutes Mentoring an deiner Seite Ein Mentoring, das deine wahren Stärken in dir sehen und dich unterstützen kann, du selbst zu sein. Achte bei deiner Auswahl vor allem darauf, dass es wirklich um DICH geht und das tief analysiert wird, was genau DU gerade brauchst.


Mein neuer Kunde!

Zum Abschluss zurück zu meinem Telefonat heute….

 

Diese ganzen Themen bin ich mit meinem Gesprächspartner durchgegangen und er hat erkannt, was für ihn zu tun ist. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihm und seinem Team.

 

 

Wenn ich auch deine Mentorin sein darf, fühle dich herzlich willkommen.

 

REDUCE TO THE MAX business retreats sind ein guter Start für dich.

 

Details & Tickets findest du hier

 

 

Herzlichst

Melanie Shij´Ana Thormann

& Fitura Team

 

 

lila-blatt-300x188

 

Fitura_fit_for_the_future-transparent-300x83

 

Kommentar zu diesem Beitrag

WhatsApp